Arbeitsschutz

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Optimale Arbeitssicherheit und vorbildlicher Gesundheitsschutz sind für die Firmenleitung wichtige Grundlagen für eine langfristig positive Entwicklung des Unternehmens. Der praktizierte Arbeitsschutz ist ein wichtiger Teil des prozessorientierten, integrierten Managementsystems. Die seit vielen Jahren im Branchenvergleich unterdurchschnittlichen Unfallzahlen bestätigen die Wirksamkeit dieser systematischen Vorgehensweise.

Grundsätze und Maßstäbe

Sicherheit und Gesundheitsschutz:Wir verpflichten uns, Sicherheit und Gesundheitsschutz unserer Mitarbeiter permanent zu verbessern und Beeinträchtigungen zu minimieren. Arbeitssicherheit hat im Zweifelsfall immer Vorrang. Alle Führungskräfte und Mitarbeiter sind zur Einhaltung der dazu im Rahmen unseres Managementsystems festgeschriebenen Regeln verpflichtet und aufgefordert, sich stets sicherheitsgerecht und gesundheitsbewusst zu verhalten.

Fehlern auf den Grund gehen und beheben: Für uns hat Fehlervermeidung absoluten Vorrang vor Fehlerbehebung. Es ist nicht ausreichend, Fehler zu beheben, sondern die Beseitigung der Fehlerursache entspricht einem verantwortungsvollen Vorgehen. Wir legen regelmäßig quantifizierbare Ziele zu Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz fest und überprüfen deren Umsetzung in konkrete Maßnahmen der Bereiche.

Betriebliches Vorschlagswesen: Durch ein betriebliches Vorschlagswesen und den Ausschuss für Arbeits- und Umweltschutz ist die aktive Beteiligung aller Beschäftigten und die Aufnahme ihrer Ideen und Anregungen sichergestellt.

Arbeitsplatzgestaltung: Die vorbildliche technische Ausstattung der Arbeitsplätze und das ständige Bemühen aller Beschäftigten um optimale, operative Arbeitssicherheit sowie die regelmäßigen, individuellen Unterweisungen am Arbeitsplatz sind Grundvoraussetzung für die Arbeitssicherheit.

Sicherheit am Arbeitsplatz: Neben einer hohen Anzahl an qualifizierten Ersthelfern und Sicherheitsbeauftragten hilft die systematische und vollständige Gefährdungsbeurteilung inkl. Überprüfungen der Arbeitsplatzergonomie, die Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen.

Schulung und Fortbildung: Anhand der systematischen Ermittlung des Schulungsbedarfs der Mitarbeiter/-innen und der regelmäßigen Ermittlung der Mitarbeiterzufriedenheit können Verbesserungsmaßnahmen abgeleitet und in die Tat umgesetzt werden.

We use cookies to ensure that we give you the very best experience on our website.If you continue to use this site we will assume that you are happy with it.